Personalmarketing mit IT-Stipendien

Wie schafft man es, als IT-Mittelständler, schon frühzeitig Kontakte zu interessanten Nachwuchskräften aufzubauen?
Logo DoMo

In dieser Frage engagiert sich der IT-Club Dortmund als Träger der IT-Stipendien nach Dortmunder Modell (DoMo) seit 2009.

Wie Domo funktioniert sowie Vorteile und Ablauf in 2017 zeigt Ihnen die DoMo-2017-Präsentation in Kurzform.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Gunther Denk von der IT-Club Mitgliederbetreuung. Alle regionalen IT-Firmen können mitmachen. Eine Mitgliedschaft im IT-Club Dortmund ist für die Teilnahme an DoMo nicht erforderlich.

Informationen für Studierende gibt es auf der Seite DoMo-Bewerbung…

Kurzes Intro…

Die DoMo-Stipendien bieten einen pfiffigen Ansatz, um die Ausbildung von IT-Spezialisten an Hochschulen zu fördern und gleichzeitig junge Leute mit IT-Leidenschaft zu scouten und für die eigene Personalentwicklung ins Auge zu fassen.

Mit dem geförderten Stipendium zeigen Unternehmen ihr gesellschaftliches Engagement, stärken das Firmen-Image und erhöhen die Aufmerksamkeit für sich und ihre Leistungen. Auch die mittelbaren Standorteffekte, wie die Verbesserung der Studienbedingungen oder die höhere Verfügbarkeit von Absolventen sind nicht zu unterschätzen.

  • Wollen Sie 2017 als Förderer ein Stipendium vergeben? Gunther Denk vom IT-Club Dortmund stellt Ihnen gerne alle Informationen zur Verfügung.

 

Stipendiengeber 2017

IT-Stipendien sind als Personalmarketing-Maßnahme offenbar sehr wirksam. Einige Firmen beteiligen sich regelmäßig als Stipendiengeber. Das Feedback der Sponsoren ist durchweg positiv.

Logo utilution GmbH - IT-Club Dortmund Mitglied und Stifter von IT-Stipendien

Logo Brockhaus AG - IT-Club Dortmund Mitglied und Stifter von IT-Stipendien

Logo CEMA - IT-Club Dortmund Mitglied und Stifter von IT-Stipendien

Logo ingenit - IT-Club Dortmund Mitglied und Stifter von IT-Stipendien

Logo adesso - IT-Club DOMO-Partner und Stifter von IT-Stipendien

Logo Materna GmbH - IT-Club Dortmund Mitglied und Stifter von IT-Stipendien

Logo Swyx Solutions - IT-Club Dortmund Mitglied und Stifter von IT-Stipendien

 

Wie funktioniert das Dortmunder Modell?

Die Vergaberunde für das folgende Jahr startet jeweils im Herbst mit der Einladung an Unternehmen, sich als Stipendiengeber zu beteiligen. Unternehmen können mit einem Betrag von 1.000,00€ für ein Jahr teilnehmen. Damit wird ein Stipendium für einen Studenten über zwei Semester gefördert.

Logo TU Dortmund

Die Bewerber sind Informatik-Studenten der beiden Dortmunder Hochschulen, FH Dortmund und TU Dortmund, die mindestens zwei Semester erfolgreich absolviert haben. Die Bewerbungsfristen werden den Studenten jeweils durch ihren Fachbereich Informatik bekanntgegeben.

Im Frühjahr wählt eine gemeinsame Kommission aus Vertretern der Wirtschaft und den Hochschulen die besten Kandidaten unter den Bewerbern aus. Wer ein Stipendium erhält, entscheidet sich anschließend im Rahmen eines Speed-Datings zwischen Kandidaten und Stipendiengebern.

Bei dem Kennenlern-Event werden Unternehmen und Studenten einander vorgestellt und können dann Präferenzen für die Förderung bzw. für ein Unternehmen vortragen. Die Vergabekommission entscheidet über die Zuordnung.

Mit Hilfe die Stipendien werden hochwertige Kontakte zu qualifizierten Studierenden der Informatik geschaffen, die sich z. B. durch das weitergehende Angebot von Praktika oder Studienarbeiten verwenden lassen. Im Idealfall ergeben sich langfristige Bindungen, die, z. B. nach dem Studium, zur Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses führen können.

Da es sich um Stipendien handelt, ist mit der Förderung rechtlich keine konkrete Arbeitsleistung verbunden. Das Unternehmen profitiert in erster Linie von den Effekten der Personalmarketing-Maßnahme, d. h. der Gewinnung handverlesener Kontakte zu potentiellen Nachwuchskräften sowie der Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades im Kreise der Studierenden.

Weitere Vorteile ergeben sich z. B. im Hinblick auf die Entwicklung und Kommunikation einer Coporate Social Responsibility, die für immer mehr Unternehmen zum wichtigen Differenzierungsmerkmal wird. Durch Unterstützung der Studierenden, des Hochschulstandortes sowie längerfristig des IT-Standortes durch steigende Absolventenzahlen, liefern die IT-Stipendien einen interessanten Baustein.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Gunther Denk vom IT-Club Dortmund sehr gerne zur Verfügung.